Die Autorin

Hanni Schreibmaschine 2Hanni Münzer hatte schon immer eine lebhafte Fantasie (zum Leidwesen von Eltern und Lehrern) und verschlang bereits als Sechsjährige jedes Buch. Nicht alles war jugendfrei. Aus der Leidenschaft zu lesen, entwickelte sich die Leidenschaft zu schreiben. 2013 veröffentlichte die in Wolfratshausen Geborene ihr Debüt „DIE SEELENFISCHER“. Es war ein Experiment, das versehentlich gelang. Plötzlich war sie Autorin.
Der größtenteils in Italien spielende Romantik-Thriller, eroberte Platz 1 der Kindle-Charts und hielt sich dort sieben Wochen an der Spitze. Auch die Folgebände wurden zu Bestsellern.
Inzwischen wurde die SEELENFISCHER-TETRALOGIE > 350.000 x verkauft und erhielt 1500 Rezensionen.

Anfang 2014 folgte „HONIGTOT“, ein generationenübergreifender Roman, der primär das Schicksal einer Familie vor und während des Zweiten Weltkriegs nachzeichnet. Mitte April 2015 wurde HONIGTOT“ vom Piper Verlag als Taschenbuch neu veröffentlicht und erreichte bereits Platz 10 der Spiegel-Bestsellerliste. Das Buch fand bisher allein über 600.000 Leser. Ein RIESENDANKESCHÖN an meine Leser, Ihr seid zauberhaft!

2015/2016/2017 wird HONIGTOT“ in vielen weiteren Ländern erscheinen, u.a. in Italien, Spanien, Polen, Holland, Frankreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Türkei, China. Eine Verfilmung als Mehrteiler ist in Planung.

Am 01.09.2016 erscheint die Fortsetzung von „HONIGTOT“:

Nach Stationen in Seattle, Stuttgart und Rom lebt Hanni Münzer heute mit Mann und Hund in Oberbayern. Wenn sie nicht gerade schreibt, liest sie. Oder umgekehrt.

***********************************************************************

 

„HONIGTOT“ – Band 1 der Honigtot-Saga – Der SPIEGEL-BESTSELLER im Buchhandel!

„MARLENE“ -Band 2 der Honigtot-Saga

ab 01.09.2016 in Ihrem Buchhandel

****************************************************************************************************************************************

Newsletter Abo:

Verpassen Sie keine Neuerscheinung oder Preisaktion (maximal 2x pro Jahr) von Hanni Münzer.
Hier können Sie den Newsletter abonnieren