Newsletter

Verpassen Sie keine Neuerscheinung oder Preisaktion (maximal 2x pro Jahr) von Hanni Münzer.

 Hier können Sie den Newsletter abonnieren!

 

Am 15.02.2018 ist es soweit!

Der neue große Roman von Hanni Münzer erscheint:

„UNTER WASSER KANN MAN NICHT WEINEN“ (Schmetterlinge 2)

Das größte Abenteuer ist die Liebe!

Einführungspreis e-book: EUR 3,99 statt 7,99

Hier gehts direkt zum Buch

 

UWkmnw_high_quality

 Das größte Abenteuer ist die Liebe…

Das Geheimnis des Ozeans, eine schicksalhafte Liebe und eine Reise, die ihr Leben für immer verändern wird …

Sie kennen sich seit gemeinsamen Kindertagen: Jason, Stephen und seine kleine Schwester Emily.
Diese unbeschwerten Tage sind lange vorbei, als Jason zur Hochzeit seines Freundes Stephen nach Los Angeles fliegt. Doch Stephen erscheint nicht am Flughafen; der Meeresbiologe ist wie vom Erdboden verschluckt.
An welcher bahnbrechenden Erfindung hatte Stephen gearbeitet?
Wie weit sind seine Feinde bereit zu gehen?
Bald muss sich Jason nicht nur um Stephen sorgen, sondern auch um die junge und impulsive Emily.
Die kleine Rebellin steckt schon wieder kopfüber in Schwierigkeiten.
Als auch sie in Gefahr gerät, weiß Jason, dass er nicht nur um das Leben seines Freundes, sondern auch um das seiner großen Liebe kämpfen muss …

***************************************************************************************************

„SOLANGE ES SCHMETTERLINGE GIBT“ – (Schmetterlinge 1)

im EISELE Verlag im Handel

e-book: 7,99 – Taschenbuch  9,99 

In „SOLANGE ES SCHMETTERLINGE GIBT“,  gibt es ein kurzes Wiedersehen mit „MARLENE“ aus Band 2 der „HONIGTOT-SAGA“ und auch mit Trudi, Marlenes Freundin!

*****************************************************************************************************************

KLAPPENTEXT:

„Die Welt ist voller Wunder, für den, der sie sieht.“ Trudi Siebenbürgen

Penelope ist Grundschullehrerin und glücklich verheiratet – bis eines Tages eine Tragödie ihre kleine Familie auseinanderreißt.
Sie verlässt ihren Mann, bricht mit allen Freundschaften und zieht sich fast vollständig von der Außenwelt zurück.
Eines Tages entdeckt Penelope zufällig das Geheimnis ihrer achtzigjährigen Nachbarin Trudi und gerät in den Bann dieser faszinierenden Persönlichkeit.
Auch der junge Jason, der gerade im Dachgeschoss über ihr einzieht, hat ganz eigene Vorstellungen von Nachbarschaftshilfe.
Trudi und Jason wirbeln Penelopes Leben von nun an gehörig durcheinander und machen ihr klar, dass man die Verrücktheiten des Lebens in jedem Alter genießen kann.

Solange es Schmetterlinge gibt, gibt es Hoffnung …

***************************************************************************************************************************************

NEU 


10 Kommentare zu “Newsletter

  1. Liebe Hanni,
    danke für neuen Roman „Solange es Schmetterlinge gibt“. Ich habe ihn – wie alle Ihre anderen Romane – verschlungen und wunderbar gefunden.
    Glücklicherweise mußte ich nicht so weinen wie be Honigtod aber so freue ich mich umsomehr auf Ihr nächstes Buch.
    Liebe Grüße
    Barbara

    • Liebe Barbara,

      ganz lieben Dank für Ihre Nachricht, die mir mein mailserver irgendwie eine ganze Weile vorenthalten hatte. Umso mehr habe ich mich gerade über Ihre Worte gefreut.
      Ich hoffe, Sie hatten wunderbare Weihnachten und wünsche Ihnen an dieser Stelle nachträglich ein gesundes Neues Jahr 2016. Mögen alle Ihre Wünsche in Erfüllung gehen.
      Herzlichst,
      Ihre Hanni Münzer

  2. Liebste Hanni,
    Ich sitze hier mit Tränen im Gesicht und kann es kaum fassen. Was für ein wundervolles Buch.
    Das Schicksal knüpft seine eigenen Wege und Trudi hat mir ebenfalls sehr geholfen. Funf Jahre ist mein Sohn nun schon tot. Im Oktober starb meine Oma und auch ich kenne sehr gut die Gefühle die Penelope durchmacht.
    Es fühlt sich an, als wäre dein Buch speziell für mich geschrieben!
    Danke dafür!

    • Liebste Daphne,

      danke für Deine bewegenden Worte. Ich schicke Dir viele gute Gedanken und Liebe, und ich wünsche Dir
      von Herzen eine besinnliche und friedvolle Weihnachtszeit im Kreise Deiner Lieben.
      Deine Dir sehr verbundene Hanni

  3. Liebe Hanni,

    Nach Honigtot war Solange es Schmetterlinge gibt , das zweite von dir geschriebe Buch , welches ich gelesen habe. Ich finde es sehr interessant, dass die Charakteren immer in das nächste Buch einfließen. Ich hatte so manche Tränen in den Augen. Ich freue mich schon auf “ Marlene“ und kann die Zeit kaum abwarten.
    Ich wünsche Dir ein gesundes neues Jahr mit vielen Ideen für ganz tolle Bücher.

    Mit lieben Grüßen vom Mittelpunkt Deutschlands

    Nicole Ochsenfahrt

    • Liebe Nicole,

      Dankeschön für Ihre wunderbare Nachricht, über die ich mich gerade sehr gefreut habe. Besonders glücklich machen mich Ihre guten Wünsche und Ihre Lesetreue.
      Auch Ihnen wünsche ich von Herzen nur das Allerbeste für 2016, berufliches und privates Glück und vor allem Gesundheit.
      Viele liebe Grüße,
      Ihre Hanni Münzer

  4. Liebe Hanni Münzer,
    habe in den letzten 3 Wochen Honigtot und Solange es Schmetterlinge gibt gelesen.. Danke.. Was für tolle tolle Bücher.. Freue mich jetzt schon sehr auf Marlene..
    Viele liebe Grüsse Silke Strunk

  5. Liebe Hanni,
    danke für das tolle Buch „Solange es Schmetterlinge gibt“ Eine sehr ergreifende Geschichte mit vielen parallelen in meinem Leben. Einfach gigantisch !!!
    In kürzester Zeit habe ich es verschlungen und nun sitze ich hier in meinem Sessel und bin traurig weil das Buch zu Ende ist. ….
    Schön daran ist, dass ich gelesen habe, das Sie noch mehr Bücher geschrieben haben.
    Na dann, Sie werden später sich noch mehr von mir hören 🙂
    Ich wünsche Ihnen alles Liebe und Gute.
    Viele Grüße aus dem sonnigen Rheinland
    Heidi

  6. Liebe Hanni Münzer,
    ich habe über’s Wochenende Ihr Buch „Marlene“ gelesen, ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen bis zur letzten Seite. Es ist die Fortsetzung von „Honigtot“ und genauso faszinierend, aufrüttelnden und nachenklich machend, ich wünsche diesem Buch eine große Leserschaft. Mir gefällt Ihr Schreibstil sehr gut, am liebsten möchte ich gleich ein neues Buch von Ihnen lesen.
    Herzliche Grüße aus der Nähe des Bodensees
    Anita Burzinski

  7. Danke für den Spiegel meiner selbst!
    Habe gerade “Solange es Schmetteringe gibt“ beendet und wird ein Anfang sein.
    Ich fühle mich wie Penelope und David. Es kommt mir vor wie eine Erlösung nach 20 Jahren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s