Leseproben

HONIGTOT – der Top-10-Spiegelbestseller + #1 Kindle-Bestseller

Gewidmet den mutigen Widerstandskämpferinnen im 2. Weltkrieg. Sie sind Heldinnen.

**********************************************************************************************************************************************

„Mein größter Fehler war es, dass ich Hitler damals den Revolver weggenommen habe.
Hätte ich ihn sich nur umbringen lassen!“ Helene Hanfstängl, 1959

***********************************************************************************************************************************************

KURZBESCHREIBUNG

2012: Als Felicitys Großmutter stirbt und ihre Mutter Martha kurz darauf verschwindet, macht sie sich auf die Suche nach ihr. Die Spur führt nach Rom.

Ungewollt tritt Felicity eine Reise in die Vergangenheit an und stößt dabei auf ein altes Tagebuch. Es erzählt die Geschichte ihrer Urgroßmutter Elisabeth und deren Tochter Deborah, die bis zu ihrem Tod ein quälendes Geheimnis hütete.

Beide Frauen erfuhren in dunklen Zeiten eine schicksalhafte Liebe. Mutig trotzten sie dem Sturm der Nazizeit, wurden zum Spielball der Herrschenden und erlebten durch Lügen und Intrigen verursachtes Leid.

„HONIGTOT“ ist eine Geschichte über Liebe und Obsession, Schuld und Sühne, Verrat und Rache … bis zum bittersüßen Ende.

*************************************************************************************************************************************************

Hanni Münzer:

„Für „HONIGTOT“ habe ich umfangreich recherchiert und mit Zeitzeugen gesprochen, unter anderem mit Hitlers Patensohn, Egon Hanfstängl, und seiner Verlobten Irene.“

Laden Sie hier eine Leseprobe als pdf: LeseprobeHonigtot

Hier der Link:

http://www.amazon.de/dp/B00Q2OSUKU
HONIGTOT als e-book erhältlich bei allen Online-Händlern wie
Hugendubel
Thalia
Weltbild
Mayersche etc.
und im Buchhandel.

*********************************************************************************************************************************************

Der neue Roman ist da!

„SOLANGE ES SCHMETTERLINGE GIBT“

 Die Welt ist voller Wunder für den, der sie sieht.

EINFÜHRUNGSPREIS EUR 0,99 Cent

http://www.amazon.de/dp/B016UV08GI

Für alle, denen das Warten auf die Fortsetzung  von “HONIGTOT”, die Geschichte von „MARLENE“, zu lange dauert, gibt es schon einmal Hinweise und ein kurzes Wiedersehen mit ihr in meinem brandneuen Buch!

************************************************************************************************************************************

KLAPPENTEXT:

Penelope ist Grundschullehrerin und glücklich verheiratet – bis eines Tages eine Tragödie ihre kleine Familie auseinanderreißt.
Sie verlässt ihren Mann, bricht mit allen Freundschaften und zieht sich fast vollständig von der Außenwelt zurück.
Eines Tages entdeckt Penelope zufällig das Geheimnis ihrer achtzigjährigen Nachbarin Trudi und gerät in den Bann dieser faszinierenden Persönlichkeit.
Auch der junge Jason, der gerade im Dachgeschoss über ihr einzieht, hat ganz eigene Vorstellungen von Nachbarschaftshilfe.
Trudi und Jason wirbeln Penelopes Leben von nun an gehörig durcheinander und machen ihr klar, dass man die Verrücktheiten des Lebens in jedem Alter genießen kann.

Solange es Schmetterlinge gibt, gibt es Hoffnung …

****************************************************************************************************************************************

Auch von Hanni Münzer
„DAS MÄDCHEN HINTER DER MASKE“ –
Die Geschichte von Riccardo und Gina, die in Venedig das finden, was sie nie gesucht haben: die Liebe
TEXTAUSZUG:

GINA

Einige Sekunden zögerte ich vor Riccardos Tür. Seit jener Nacht hatte ich seine Kabine nicht mehr betreten. Ich holte tief Luft, als wollte ich damit Kraft und Entschlossenheit tanken, klopfte, wartete auf sein herein und trat ein.

Riccardo kam mir aus dem Badezimmer entgegen. Er trug nichts außer Jeans, war barfuß und seine dunklen Haare glänzten vor Feuchtigkeit. Der Anblick seines halbnackten, durchtrainierten Körpers ließ mich schlucken. Auf dieses Bild geballter Männlichkeit war ich nicht vorbereitet. Es brachte mich aus dem Konzept und für einen Moment vergaß ich, warum ich hier war. Kaum minder verwirrend war das warme Leuchten in seinen Augen, sobald er mich sah. Er konnte so viel Liebe in einen einzigen Blick legen, er ging mir durch und durch.

„Gina!“ Er kam auf mich zu und zog mich in seine Arme. Ich ließ es geschehen, aber nur, weil meine Knie so weich geworden waren, dass ich kaum mehr von alleine stehen konnte. Er küsste mich auf eine Art, die mir die ganze Welt verhieß. Für einen unsterblichen Augenblick genoss ich seine Gegenwart, seine warme Haut und seinen sauberen Geruch, das Versprechen, dass er der Eine war.

RICCARDO

Das Handy in seiner Hose vibrierte. Er ignorierte es. Er wollte jetzt nicht gestört werden. Vier lange Wochen hatte sie jede seiner Einladungen abgelehnt. Bis heute. Jetzt war er hier, mit ihr, und er wollte sich keine Sekunde mit irgendetwas anderem beschäftigen.

Nichts war so wichtig wie sie. Es war lange her, dass er sich so gut gefühlt hatte, beschwingt, wie berauscht. Ja, er war berauscht von ihrer Nähe.

Er fand es hinreißend, sie dabei zu beobachten, wie sie sich eine Haarsträhne hinter das Ohr schob, bezaubernd, wie sie die Lippen beim Lesen spitzte, betörend, wie sie sich jetzt den lockeren Träger ihres Spaghetti-Tops zurück über die Schulter schob. Er war verliebt. Zum ersten Mal. Nichts anderes konnte dieses ungewohnte Gefühl bedeuten. Liebe verändert einen. Nie zuvor hatte er seine Umgebung bewusster wahrgenommen. Alles hatte an Intensität gewonnen, die Farben leuchteten heller, sogar das Essen schmeckte ihm wieder. Bei ihr zu sein, machte ihn glücklich, gab seinem Leben den Sinn, nach dem er immer gesucht hatte. Plötzlich war seine Welt voller Träume.

Laden Sie hier eine Leseprobe als pdf: Leseprobe „Das Mädchen hinter der Maske“

http://www.amazon.de/dp/B00VAA4VPO

PREIS: EUR 3,49!

************************************************************************************************************************************************

DIE SEELENFISCHER

**** DIE SEELENFISCHER – Sieben Wochen  # 1 der Kindle-Charts ****

**** 320.000 DOWNLOADS der TETRALOGIE ****


Das Buch „Die Seelenfischer“,  lebt von der Spannung zwischen der jüdischen Atheistin Rabea und dem katholischen Priester Lukas. Ansichten und Meinungen, die die Protagonisten in diesem Buch zu Religion und Politik äußern, spiegeln nicht die Meinung der Autorin wider.

BAND 1:  „DIE SEELENFISCHER“:

Renovierungsarbeiten in einer alten Villa fördern einen sensationellen Fund zu Tage. Er ruft den Bischof von Bamberg auf den Plan. Kurz darauf reist er nach Rom. Einen Tag nach seiner Rückkehr wird er bestialisch ermordet aufgefunden.
Laut Gerichtsmedizin wurde er mit mittelalterlichen Methoden zu Tode gefoltert.

Rom, drei Monate später: Der junge Jesuit Lukas, der Neffe des Ermordeten, wird zum Generaloberen des Jesuitenordens zitiert. Der schwer vom Krebs Gezeichnete erteilt Lukas einen Geheimauftrag. Eindringlich weist er ihn auf die Gefährlichkeit des Auftrags hin und lässt Lukas schwören, über ihr Treffen Stillschweigen zu wahren. Kurz darauf geschieht ein weiterer Mord, und Lukas findet sich unvermittelt im Zentrum der Ermittlungen wieder. Da taucht plötzlich seine Jugendliebe, die Journalistin Rabea nach sechs Jahren Funkstille bei ihm auf und bietet ihm ihre Hilfe an. Gemeinsam fliehen sie aus Rom. Es beginnt eine Jagd quer durch Italien. Nicht nur die Polizei, auch der unbekannte Mörder ist ihnen dicht auf den Fersen. Auf der Flucht kommen sich Lukas und Rabea wieder verboten nahe. Trotz aller Widrigkeiten und einem weiteren Toten, gelingt es Lukas seinen Auftrag auszuführen. Dann erfährt er, dass seine Zwillingsschwester entführt wurde. Zum ersten Mal fragt sich Lukas, ob es tatsächlich nur ein Zufall war, dass Rabea just an jenem Tag in Rom bei ihm auftauchte, als er zum Generaloberen gerufen wurde.
Wie viel weiß Rabea?

Laden Sie hier eine Leseprobe als pdf: Die Seelenfischer Leseprobe

BAND 1 ”DIE SEELENFISCHER” – e-book/Taschenbuch/Hörbuch :

http://www.amazon.de/dp/B00B72JTU2

BAND 2: „DAS HEXENKREUZ“

„Wenn Jemand behauptet, die Kirche habe kein Recht, Gewalt anzuwenden –

der sei verflucht.

Pius IX., ex cathedra 1864, Syllabus errorum

Als ich mit dem Buch „Die Seelenfischer“ begann, erging es ihr mir ein wenig wie J.R.R. Tolkien – nicht in seiner Brillanz, aber in der Quantität.
Denn die Geschichte wuchs und wuchs und am Ende ist eine TETRALOGIE daraus geworden.

Band 2 „Das Hexenkreuz“ ist ein Prequel und erzählt die Vorgeschichte der Familie von Stetten in „Die Seelenfischer“. Das Buch spielt Mitte des 18. Jahrhunderts vorwiegend in Italien und Frankreich. Auch hier steht ein Zwillingspaar im Vordergrund: Emilia und Emanuele di Stefano.

Erneut geht es um Mord, Verschwörung und die Intrigen der Mächtigen – aber es geht auch um dunkle Begierden, Leidenschaften und die Sehnsucht nach der unerreichbaren Liebe.

Rom 1767: Es ist die beginnende Zeit der Aufklärung. Längst hat die Allmacht der Kirche ihren Zenit überschritten – der Kampf ums Überleben hat begonnen: Aufklärer, Freimaurer und Illuminaten, vor allem aber die Herrscher Europas, die Bourbonen, haben den Untergang der wichtigsten Stütze von Kirche und Papst beschlossen: Dem Jesuitenorden.

Wie einst der Orden der Templer ist er den Königen Europas zu einflussreich und mächtig geworden. Und er ist so märchenhaft reich, dass das Gerücht, die Jesuiten hätten den Schatz der Templer gefunden, sich bis heute hartnäckig hält.

Das Geschwisterpaar gerät mitten hinein in ein Netz aus Ränkespielen und dunklen Machenschaften und wird so ungewollt zum Spielball der Mächtigen: Emilia ist die Frau des geheimnisumwitterten und mächtigen Herzogs von Pescara, der sich anschickt – gemeinsam mit der Bruderschaft des Sol Invictus  -, selbst nach der Macht im Kirchenstaat zu greifen. Der Herzog hat Emilia entführt und zur Ehe gezwungen. Für kurze Zeit gerät sie in den Bann seiner dunklen Persönlichkeit. Sie hasst ihn bei Tage und ist ihm in der Nacht zu Willen.

Ihr Zwillingsbruder Emanuele wird Jesuit und bringt es bis zum Assistenten des Pater General des Jesuitenordens, Lorenzo Ricci. Durch seine Position erlangt er Kenntnis über unzählige Kirchengeheimnisse, darunter eines, das so brisant ist, dass es die Grundfesten seines Glaubens erschüttert. Als der Untergang des Ordens unvermeidbar scheint, erteilt Ricci seinem Sekretär einen Auftrag. Er stürzt Emanuele damit in einen schweren Gewissenskonflikt. In seiner Verzweiflung vertraut sich Emanuele seiner Zwillingsschwester an und löst damit die Katastrophe aus…

Die vier Hauptprotagonisten:

Emilia ist eine starke und leidenschaftliche Frau, ein Freigeist, der in einem Jahrhundert geboren wird, in dem die Frau vollständig der Willkür des Mannes ausgeliefert ist. Allen Widrigkeiten und Schicksalsschlägen zum Trotz kämpft sie entschlossen um ihr Glück, auch wenn sie der Mann, den sie aussichtslos liebt, zurückweist.

Emanuele, ihr Zwillingsbruder, vernimmt früh den Ruf Gottes. Mit Herzensgüte und scharfem Verstand, steigt er rasch  innerhalb seines Ordens auf.

Francesco Colonna ist Jesuit wie Emanuele und wird dessen Mentor und Freund. Er ist ein kraftvoller und stolzer Charakter. Emilia ist  vom ersten Augenblick an fasziniert von dem jungen Priester, den ein dunkles Geheimnis umgibt.

Serafina La Tedesca ist seit Kindertagen die beste Freundin von Emilia. Sie ist wissbegierig und vernunftbegabt. Meist ist sie es, die ihre impulsive Freundin vor dem Schlimmsten bewahrt.  Gemeinsam fliehen die beiden jungen Frauen aus ihrem Heimatdorf Santo Stefano di Sessanio, um ihrem Schicksal zu entkommen und laufen ihm doch direkt in die Arme …

 

Laden Sie hier die beiden Leseproben als pdf 

Leseprobe I enthält das erste Kapitel (ohne Prolog).

Das Hexenkreuz Leseprobe I

Leseprobe II ist ein wenig herzhafter…  Mehrere Leser (und mein Mann natürlich) haben den Wunsch nach mehr „Erotik“ geäußert. Diesem Wunsch komme ich in „Das Hexenkreuz“ gerne nach.
Anbei eine Kostprobe von „Shades of Hanni“

Das Hexenkreuz Leseprobe II

BAND 2 ”DAS HEXENKREUZ” – e-book/Taschenbuch/Hörbuch :

Hier der Link:

http://www.amazon.de/dp/B00C2HNVI2


BAND 3:  „DIE AKTE ROSENTHAL-Teil 1″:

TANGER: Mitten in der Nacht wird eine junge Frau aus ihrer Wohnung verschleppt. Die Täter nehmen auch ihre persönliche Habe mit. Zurück bleiben einige schäbige Möbel und ihre Katze.

NÜRNBERG: Lukas und Lucie von Stetten wie auch dem Ex-Agenten Jules Lafitte ist nach den folgenschweren Ereignissen in Rom nur eine kurze Atempause vergönnt. Schon geraten sie in das nächste Abenteuer.
Und noch jemand, mit dem so gar niemand gerechnet hat, taucht plötzlich wieder auf und greift in das Geschehen ein.

Sehr bald muss Lukas erkennen, dass nichts so ist, wie es scheint …

 ************************************************************************************

„DIE AKTE ROSENTHAL – Teil 1“ greift erneut eine Verschwörungstheorie auf.

1961 warnt der scheidende US-Präsident Dwight D. Eisenhower vor dem „militärisch-industriellen Komplex“. Die Gefahr: Konflikte werden nicht diplomatisch gelöst, sondern wirtschaftlichen Interessen untergeordnet. Damals war die Folge der Vietnam-Krieg.

Das Buch handelt davon, wie eng Wirtschaft, Militär und Geheimdienste heute miteinander verknüpft sind, den politischen Kuchen selbst backen und nach Belieben verteilen.

Aber was geschieht, wenn eine Person sich genau dieser Interessen bedient und die Parteien gegeneinander ausspielt?

Band 3, „DIE AKTE ROSENTHAL – Teil 1“, schließt an Band 1, „DIE SEELENFISCHER“, an. 

Laden Sie hier eine Leseprobe als pdf: Die Akte Rosenthal Leseprobe

Hier der Link:

http://www.amazon.de//dp/B00EOR6WSE

 

BAND 3, „DIE AKTE ROSENTHAL – Teil 1“ –  e-book/Taschenbuch/Hörbuch :

**** „FINALE – Die Akte Rosenthal – Teil 2“ ****

Laden Sie hier eine Leseprobe als pdf: Die Akte Rosenthal – Teil 2 Leseprobe

  „FINALE – DIE AKTE ROSENTHAL – Teil 2“

Hier der Link:

http://www.amazon.de/dp/B00PW9GDJG

Newsletter Abo:

Verpassen Sie keine Neuerscheinung oder Preisaktion (maximal 2x pro Jahr) von Hanni Münzer.
Hier können Sie den Newsletter abonnieren

13 Kommentare zu “Leseproben

  1. Liebe Frau Münzer, nach ihrem Kommentar auf meine Rezension zu den Seelenfischern habe ich mich gleich daran gemacht die Leseproben zu durchforsten. Und sagen wir es mal so…. ich hab keine viertel Stunde gebraucht. Und ich bin jetzt tatsächlich ein bisschen enttäuscht. Worüber? Das ich noch einen Monat warten muss bis ich den Rest des Buches lesen kann!
    Die erste Leseprobe, sprich Kapitel eins liest sich gut. Genau das richtige Maß an Information aber nicht zu viel, so dass Spannung verloren geht. Mit den Informationen aus den Seelenfischern, kann man das geschilderte gut einordnen hat aber dennoch genug Fragen im Kopf um weiterlesen zu wollen.
    Was die “Shades of Hanni” angeht… Was soll ich sagen?! Ich gehöre zu denen Vielen die Shades of Grey gelesen haben, aber es gab einiges was mir daran absolut missfallen hat. Genau das scheinen sie aber richtig gemacht zu haben! Erstens sind (und das kann man als Leser von Teil 1 ja bereits ohne Zögern behaupten) ihre Shades in eine wirklich gute Storie eingebettet und es geht nicht um den Sex allein. Und zweitens ist ihr Sex sprachlich deutlich schöner verfasst.
    Ich bin, so muss ich gestehen, eigentlich kein Freund von historischen Romanen. Ihre Leseproben haben mir das Zeitalter aber wirklich schmackhaft gemacht.
    Ich weiß Feedback lebt eigentlich von der richtigen Mischung aus Lob und Kritik. Mit Kritik kann ich an dieser Stelle aber beim Besten Willen nicht aufwarten. Ist der Rest (inhaltlich) genauso spannend (woran ich eigentlich wenig Zweifel habe) und sprachlich ebenso charmant verpackt, bin ich mir sicher da werden wieder genauso oft die 5 amazon Rezensionssternchen leuchten.
    Bis dahin wünsche ich alles Gute und weiterhin frohes Schreiben!
    Es wartet in gespannter Vorfreude
    Stephie

    • Liebe Frau Pfeiffer!
      Als ich Ihre Nachricht bekam, hatte ich richtig Herzklopfen. Was wird „Ste“ schreiben? Ich danke Ihnen sehr für Ihre Worte, die mich ungemein anspornen. Gerne schreibe ich Ihnen morgen noch an Ihre e-mail Adresse, denn ich habe „einen Anschlag“ auf Sie vor. Zunächst nur eines, weil der Schluss Sie etwas betrübt zu haben scheint: Bitte warten Sie „Die Akte Rosenthal“ ab, vielleicht gibt es da eine Überraschung? Es grüßt Sie herzlich, Ihre Hanni Münzer

  2. Guten Tag Frau Münzer,

    ich bin ein Riesenfan Ihrer Bücher, konnte es kaum erwarten bis das dritte Band „die Akte Rosenthal“ veröffentlicht wird. Finde es allerdings nicht als Taschenbuch bzw. gebundene Ausgabe. Erhält man das Buch „die Akte Rosenthal“ nur als Kindle Version oder darf ich mich auch über eine Taschenbuch freuen? Würde es sehr schade finden, wenn nicht, weil ich lieber ein Buch in der Hand halte anstatt ein Elektronisches.

    Freundliche Grüße aus Ludwigsburg

    Kermanidou-Waldmann

    • Liebe Frau Kermanidou-Waldmann!

      Herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Ich freue mich sehr, dass ich Ihnen mit meinen Büchern eine Freude bereiten konnte:-) Und ich kann Sie gut verstehen. Auch meine private Bibliothek quillt von „echten“ Büchern über. Nach wie vor kann ich an keiner Buchhandlung vorbeigehen, obwohl ich selbst e-books verlege.
      Selbstverständlich wird es auch „Die Akte Rosenthal“ bald als Taschenbuch geben. In ca. einer Woche wird es bei Amazon erscheinen. Nochmals herzlichen Dank, dass Sie sich für meine Bücher interessieren.
      Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!
      Ihre Hanni M.

      • Hallo Liebe Frau Münzer,

        vielen Dank für Ihre Antwort. Ich freue mich sehr, dass Ihr Buch „Die Akte Rosenthal“ auch als Taschenbuch erscheint. Ich mag Ihre Schreibweise sehr, Sie geben einem das Gefühl mittendrin zu sein, deswegen hoffe ich, dass Sie weitere Bücher planen. Vielen Dank dafür und Ihnen auch alles Gute und Viel Erfolg.

        Freundliche Grüße aus Ludwigsburg

        Kermanidou-Waldmann

  3. Guten Abend Frau Münzer,

    sehr gerne habe ich die Seelenfischer-Trilogie gelesen und freue mich auf das Finale der Akte Rosenthal. Leider finde ich überall nur die Angabe „erscheint 2014“. Wann erscheint das Finale? Es waren wunderschöne Bücher, vielen Dank dafür. Schade, dass nach dem Finale schon Schluss ist….

    Freundliche Grüße aus Mainz

    Susanne Waller

    • Liebe Frau Waller,

      ich schreibe noch am Finale. „Leider“ nimmt die Arbeit inzwischen „um ein Buch“ herum genauso viel Zeit in Anspruch wie das Schreiben. Buchmessen:-) Anfragen:-) FB quillt über etc. und jetzt kommt noch der Garten! Darum kann ich mich noch auf kein festes Datum festlegen. Spätsommer ist aber realistisch:)
      Danke, dass Sie meine Bücher mögen!
      Herzlichst,
      Ihre Hanni M.

  4. Hallo Frau Münzer,

    ich habe in den letzten zwei Wochen innerhalb meines Urlaubs Ihre Seelenfischer-Trilogie wahrlich verschlungen.Ich hätte nie gedacht das mich diese Kombination aus Historie, Kirche, Politik, Roman, Krimi, schon fast Thriller….soooooo faszinieren könnte. Einen sehr Grossen Spagat haben sie da geschafft, Wahnsinn…
    Das einzige was mir im ersten Moment beim Zweiten Teil missfiel, dass es zwar klar wurde , dass es um die Vorgeschichte gehen würde, aber man noch Hinweise auf die andere Geschichte von Lukas, Lucie und Rabea erwartete. Dennoch wirklich ein gelungenes Buch mit allem drum und dran.
    Ich bin schon sehr gespannt auf den Zweiten Teil der Akte Rosenthal, welches zwar sehr politisch geprägt ist, aber so dargestellt, dass man es gut wahrnimmt und sich nicht überrannt fühlt.
    Der Zufall hat mir wieder gezeigt, dass meine Interessen und Wege mich immer wieder neu überraschen.
    Vielen Dank ich werde beim nächsten Teil sofort mein Kindle zücken und nicht auf den Urlaub warten…..

    Lieben Gruss Maja Herpers

  5. Liebe Frau Münzer, ich warte sehnsüchtig auf den 2. Teil des dritten Bandes… Sie haben es verstanden, mich von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln… Hoffentlich muss ich nicht mehr zu lange warten!!!!!!!! Ihre treue Anhänger in Monika Wi 🙂

    • Liebe Monika,

      dankeschön. Ein bitzele dauert es aber noch, bin noch am Schreiben, allerdings in den letzten Zügen. Danke ganz besonders auch für Ihre Lesetreue. Sie bedeutet mir alles:-)
      Herzlichst,
      Ihre Hanni M.

  6. Hallo Frau Münzer,
    ich habe gerade, zum 2. Mal, Band I und Band III Nr. 1 gelesen und bin, wieder einmal, hin und her gerissen. Alles was Rabea in Band I über die Kath. Kirche schreibt, ist mir aus vollem Herzen gesprochen. auch ich bin hier der gleichen Meinung wie Rabea.Die Wortgefechte zwischen Lukas und Rabea im 1. Band sind wirklich grandios.
    In Band III nun geht alles auf eine andere Ebene, da werden sämtliche Verschwörungstheorien über USA hervorgeholt. Einigem stimme ich zu, Anderes ? Wer weiß! Grundsätzlich aber bin auch ich eher skeptisch gegenüber der US Politik. Sie haben, gerade was den Irak angeht, große Schuld auf sich geladen. Wo das Alles noch hinführt? Wir wissen es nicht. Aber Kompliment; Sie haben all diese Dinge tapfer zu Papier gebracht. .
    In diesem Sinne alles Gute,
    Erika Quednau

    PS Ob ich allerdings Band III,2 lese weiß ich noch nicht, man kann ja doch nicht den Vatikan stürzen und gegen die USA kommen wir auch nicht an, was soll’s also.

    • Liebe Erika,

      Dankeschön für Ihre netten Zeilen. Band 4 knüpft ja unmittelbar an Band 3 an. Diesmal bekommt auch Lucie mehr Raum. Sie verliebt sich, und es geht bei ihr drunter und drüber! Und Lukas und Rabea treffen auch wieder aufeinander. Also nicht resignieren, da tut sich was an allen Fronten:-)
      Herzlichst, Ihre Hanni M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s