Bücher

NEU!

HANNI MÜNZER schreibt als Penny LANE

„UNTERZUCKERT“ – Aber bitte mit Sahne!

Luftig leichte Strandlektüre für starke Frauen (und Männer) mit Herz und Humor

e-book: Nur EUR 3,49!

 

Wer Amazon-abstinent lebt, gibt mir bitte Bescheid, wir finden eine Lösung:-) 

„UNTERZUCKERT“– Aber bitte mit Sahne!
ist die TOP SECRET-Vorlage für ein Drehbuch!
Daher: Genießen Sie das Kopfkino! 

P.S. Ich nehme noch Popcorn-Bestellungen entgegen: mail@hannimuenzer.de
Stichwort: Süß oder salzig.

DIÄT UND STRESS sind eine teuflische Kombination. Vor allem, wenn süße Versuchungen zur falschen Zeit am falschen Ort auftauchen und mehr als nur Kalorien enthalten…

Aurora Sperling, dauergestresste Fernsehjournalistin und Spürnase für Breaking News, tappt nichts ahnend in die Zuckerfalle und macht ihren schlimmsten Alptraum wahr:
In ihrer abendlichen Sendung liefert sie eine Show-Einlage, die sich gewaschen hat. Nun ist sie selbst die Schlagzeile.
Am nächsten Morgen fragt sich nicht nur Aurora, wie es dazu kommen konnte.
Hat ihr Ausraster womöglich mit dem Auftauchen ihres kriminellen Exmanns zu tun, den sie der Öffentlichkeit bis dato verschweigen konnte?
Ihr Leben gerät nun völlig aus den Fugen, sie stolpert von einer Katastrophe in die nächste.
Am Ende ist ein Regierungsmitglied tot und sie gerät in die Mühlen der Justiz.

Doch so schnell gibt sich Aurora nicht geschlagen. Immerhin ist sie Journalistin!
Denn: Erzähle nicht die Wahrheit, wenn dir etwas Besseres einfällt…

„UNTERZUCKERT“*** – ein Roman so turbulent wie eine Achterbahnfahrt!

***Für Allergiker geeignet, kann jedoch Spuren von Kopfnüssen enthalten!

*******************************************************************************

 

NEU IM EISELE-VERLAG  – ab 15.07.17 im Handel:

„SOLANGE ES SCHMETTERLINGE GIBT“ 

e-book: 7,99 – Taschenbuch  9,99 

 

In „SOLANGE ES SCHMETTERLINGE GIBT“,  gibt es ein kurzes Wiedersehen mit „MARLENE“ aus Band 2 der „HONIGTOT-SAGA“ und auch mit Trudi, Marlenes Freundin!

************************************************************************************************************************************

KLAPPENTEXT:

„Die Welt ist voller Wunder, für den, der sie sieht.“ Trudi Siebenbürgen

Penelope ist Grundschullehrerin und glücklich verheiratet – bis eines Tages eine Tragödie ihre kleine Familie auseinanderreißt.
Sie verlässt ihren Mann, bricht mit allen Freundschaften und zieht sich fast vollständig von der Außenwelt zurück.
Eines Tages entdeckt Penelope zufällig das Geheimnis ihrer achtzigjährigen Nachbarin Trudi und gerät in den Bann dieser faszinierenden Persönlichkeit.
Auch der junge Jason, der gerade im Dachgeschoss über ihr einzieht, hat ganz eigene Vorstellungen von Nachbarschaftshilfe.
Trudi und Jason wirbeln Penelopes Leben von nun an gehörig durcheinander und machen ihr klar, dass man die Verrücktheiten des Lebens in jedem Alter genießen kann.

Solange es Schmetterlinge gibt, gibt es Hoffnung …

****************************************************************************************************************************************

 

„HONIGTOT“ – Band 1 der Saga:

Seattle 2012: Als Felicitys Großmutter stirbt und ihre Mutter Martha kurz darauf verschwindet, macht sie sich auf die Suche nach ihr. Die Spur führt nach Rom.

Ungewollt tritt Felicity eine Reise in die Vergangenheit an und stößt dabei auf ein altes Tagebuch. Es erzählt die Geschichte ihrer Urgroßmutter Elisabeth und deren Tochter Deborah, die bis zu ihrem Tod ein quälendes Geheimnis hütete.

Beide Frauen erfuhren in dunklen Zeiten eine schicksalhafte Liebe. Mutig trotzten sie dem Sturm der Nazizeit, wurden zum Spielball der Herrschenden und erlebten durch Lügen und Intrigen verursachtes Leid.

„HONIGTOT“ ist eine Geschichte über Liebe und Obsession, Schuld und Sühne, Verrat und Rache … bis zum bittersüßen Ende.
http://www.amazon.de/dp/B00Q2OSUKU

Die SPIEGELBESTSELLER „HONIGTOT“ und „MARLENE“ erhältlich im Buchhandel und online:
Hugendubel
Thalia
Weltbild
Mayersche

etc.

**************************************************************************************************************************************************

*** DIE SEELENFISCHER – Sieben Wochen die No. 1 der Kindle-Charts ***

*** > 400.000 DOWNLOADS der Tetralogie – ***

 Alle Bände der Tetralogie sind in sich abgeschlossen

BAND 1 ”DIE SEELENFISCHER” – ab sofort erhältlich als

e-book/Taschenbuch/Hörbuch im PIPER-VERLAG:

http://www.amazon.de/dp/B00B72JTU2

 

BAND 2, „DIE AKTE ROSENTHAL“ –  e-book/Taschenbuch/Hörbuch:

http://www.amazon.de/Die-Akte-Rosenthal-Teil-Seelenfischer-Tetralogie-Band-ebook/dp/B00EOR6WSE/ref=pd_sim_kinc_1?ie=UTF8&refRID=0TTG4CDV48G0G94GV4M1

BAND 3, „SHOWDOWN – DIE AKTE ROSENTHAL – TEIL 2“ – e-book/Taschenbuch/Hörbuch im Piper Verlag:

http://www.amazon.de/FINALE-Akte-Rosenthal-Teil-Seelenfischer-Tetralogie-ebook/dp/B00PW9GDJG/ref=pd_sim_kinc_2?ie=UTF8&refRID=14XV7S4TH6WJTFF98HBP

TANGER: Mitten in der Nacht wird eine junge Frau aus ihrer Wohnung verschleppt. Die Täter nehmen auch alle ihre persönliche Habe mit. Zurück bleiben einige schäbige Möbel und ihre Katze.

NÜRNBERG: Lukas und Lucie von Stetten wie auch dem Agenten Jules Lafitte ist nach den folgenschweren Ereignissen in Rom nur eine kurze Atempause vergönnt. Schon geraten sie in das nächste Abenteuer. Und noch jemand, mit dem so gar niemand gerechnet hat, taucht plötzlich wieder auf und greift in das Geschehen ein.

Sehr bald muss Lukas erkennen, dass nichts so ist, wie es scheint…

*************************************************************************************************************************
„Die Akte Rosenthal“ greift erneut eine Verschwörungstheorie auf.

1961 warnt der scheidende US-Präsident Dwight D. Eisenhower vor dem „militärisch-industriellen Komplex“.
Die Gefahr: Konflikte werden nicht diplomatisch gelöst, sondern den wirtschaftlichen Interessen untergeordnet. Damals war die Folge der Vietnam-Krieg.
Das Buch handelt davon, wie eng Wirtschaft, Militär und Geheimdienste heute miteinander verknüpft sind, den politischen Kuchen selbst backen und nach Belieben verteilen.
Aber was geschieht, wenn sich eine Person genau dieser Interessen bedient und die Parteien gegeneinander ausspielt?

Eine mögliche Antwort liefert „Die Akte Rosenthal“.

************************************************************************************

BAND 4 ”DAS HEXENKREUZ” – e-book/Taschenbuch/Hörbuch:

http://www.amazon.de/dp/B00C2HNVI2

 

Newsletter Abo:

Verpassen Sie keine Neuerscheinung oder Preisaktion (maximal 2x pro Jahr) von Hanni Münzer.
Hier können Sie den Newsletter abonnieren

19 Kommentare zu “Bücher

  1. Liebe Frau Münzer,
    Ein Riesenkompliment für Ihre Bücher, ich las gerade das neue Buch von Dan Brown (Inferno) und muss gestehen, Ihre Seelenfischer (1 und 2) lesen sich nicht anders. Ich freue mich auf den 3ten Teil:)
    Gruss aus dem Südpiemont, wo wir (Schweizer aus der Nähe Thun) den Sommer verbringen
    /fred

    • Lieber Fred Rüfli!

      Über Ihre netten Worte habe ich mich sehr gefreut. Es ist die schönste Bestätigung für einen Autor, wenn sich der Leser persönlich bei ihm meldet, um ihm zu sagen, dass ihm sein Werk gefallen hat. Der Dan-Brown-Vergleich ist mir auch schon einige Male heftig um die Ohren geflogen. Bin davon fast taub geworden:-)
      Danke nochmals, lieber Herr Rüfli für Ihren motivierenden Kommentar!

      Herzliche Grüße in den Süd-Piemont und noch einen tollen Urlaub.
      Ihre Hanni Münzer

  2. Liebe Frau Münzer,
    Danke Ihnen – als Leser erhält man auch nicht jeden Tag Antwort vom Autor:)
    Ich bin seit Anbeginn eingefleischter Dan Brown Fan und als ich den Vergleich mit ihm gebrauchte, bezog er sich auf die nicht nachlassende Spannung beim Lesen schon ab der ersten Seite und nicht auf vergleichbar Inhalte.
    Wer Ihre Bücher liest und sie inhaltlich mit Dan Brown in Verbindung bringt würde eher Ihr Werk beleidigen als umgekehrt!
    Aber eben, es wird wohl immer diejenigen geben, welche nach dem Haar in der Suppe suchen und dabei nicht feststellen, wie köstlich die Suppe schmecken würde:)
    Ich jedenfalls bin gespannt auf den 30.8 und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg!
    Liebi Grüess u gueti Zyt (etwas schwyzerdütsch sei erlaubt)
    /Fred Rüfli
    PS. Ich hatte Mühe diese Antwort vom Tablet aus zu senden, ich hoffe, Sie wurden jetzt nicht von Versuchen überschwemmt:-D

    • Lieber Herr Rüfli,

      freilich erhalten Leser immer eine Antwort:-) Danke, Ihre Worte lassen mich erröten und spornen natürlich vor allem ungemein an. Jetzt bin ich schon sehr gespannt, wie Ihnen der dritte Band gefallen wird. Lassen Sie es mich unbedingt wissen. Im Guten wie im Schlechten …

      Herzliche Grüße,
      Ihre Hanni Münzer

      • Liebe Frau Münzer
        ich habe die Akte Rosenthal nun schon mehr als eine Woche fertig gelesen und Ihre letzte Anregung (oben) sehr ernst genommen (Im Guten wie im Schlechten…).
        Nun, ich muss Sie leider enttäuschen – auch nach 10 tägiger Nachwirkung kann ich beim besten Willen nichts, aber auch gar nichts Schlechtes finden:)
        Sie haben sich dahingehend geäussert, dass man Ihr drittes Buch etwas kurz fand – nun gut, bei der Art Lektüre kann ein Buch ja auch gar nie lang genug sein, aber das ist halt der ’subjektive‘ Eindruck, welcher durch Ihre Art zu schreiben provoziert wird und da würde ich mir nicht zuviele Sorgen machen (wäre es umgekehrt und die Leute würden finden, dass sich der Inhalt auch ganz gut kürzer rüberbringen lassen würde, naja, das wäre dann was Anderes:))
        Ich wil es auch nicht zu einer ‚Lobhudelei‘ ausarten lassen, aber wer mich kennt, weiss, dass die eh nicht meine Art ist. Also kann ich eigentlich nur sagen, dass ich ein begeisterter Fan Ihrer Bücher geworden bin (ich habe meine Frau jetzt ‚an den Tropf‘ gehängt und bin gespannt, was sie sagen wird; sie ist ein extremer Bücherwurm seit mehr als 40 Jahren…)
        Ich werde mich auf jedes Buch von Ihnen freuen und meinen Senf dazu geben, wenn es Ihnen Spass macht – mir machen Ihre Bücher mehr als Spass (Ich entschuldige mich schon mal bei den kritischen Leuten was Dan Brown anbelangt, aber was mich betrifft, so sehne ich mich nebst seinen Büchern nun auch auf die Ihren!)
        Herzlichen Glückwunsch zu ‚Die Akte Rosenthal‘
        LIebi Grüess u gueti Zyt us dr Schwyz (und bella italia)
        Fred Rüfli

      • Lieber Herr Rüfli,

        Danke, ich bin begeistert, dass ich Sie begeistern konnte:-) Vor allem bedanke ich mich, dass Sie es mich haben wissen lassen! Derzeit gibt es einen Top-100 Bestseller namens :“Hopp hopp, es geht weiter“. Dito. Auch „Die Akte Rosenthal“ geht weiter. Die Katze ist aus dem Sack. Teil 2 kommt 2014. Sicher möchten Sie auch wissen, ob Jules seine Vergangenheit (namens „Yussuf“) abschütteln kann. Auch Magali tritt ein schweres Erbe an … Was ist im Schließfach in der Schwyz? Und wird Rabea dem weißen Wolf erneut begegnen?
        Aber zuvor kommt noch ein anderes Buch, als Zwischensnack …

        Liebi Gruess u gueti Zyt us Oberbayern sendet Ihnen Ihre Hanni Münzer!

  3. Liebe Frau Münzer,

    ich habe Ihre ersten Bände auch regelrecht verschlungen und bin gerade mitten im 3. Teil.
    Der zweite hat mir bis jetzt am besten gefallen, da ich gerne historische Romane lese. Aber der erste und bis jetzt der Anfang des dritten Teils sind auch sehr spannend. Ich bin von Ihrer Schreibkunst regelrecht gefangen 🙂 Ich hoffe es folgen noch mehr Teil 🙂

    Viele Grüße
    Nadine

    • Liebe Nadine!

      Herzlichen Dank für Ihre lieben Worte. Ich habe mich gerade sehr darüber gefreut, dass Ihnen meine Bücher so gut gefallen haben. Ein bisschen schimpfen die Leser in ihren Rezensionen mit mir:-), weil der dritte Band „zu kurz“ ist. Aber, es wird auf jeden Fall einen Folgeband geben, ich konnte das nur schlecht so ankündigen, denn es ist ja eine Trilogie und eine Trilogie mit vier Bänden … Dann bekomme ich gleich noch mehr Besenklopfer:-)
      Darum habe ich beschlossen, eine „Seelenfischer“-Reihe daraus zu machen. Allerdings kommt vor Weihnachten noch ein weiterer historischer Roman, außerhalb der Seelenfischer-Reihe:-) Den Titel kann ich noch nicht verraten.
      Herzliche Grüße, bleiben Sie gesund und nochmals danke für Ihre Nachricht, liebe Nadine.
      Ihre Hanni M.

      • Liebe Hanni,
        vielen Dank für die Antwort und die Ankündigung der Fortsetzung 🙂 Darüber freue ich mich sehr und kann es jetzt schon nicht erwarten die Reihe weiterzulesen.
        Auf Ihr neues Buch bin ich auch schon geapannt, gut das es bis Weihnachten nicht mehr so lange ist 😉 Ich werde es auf jeden Fall lesen und freue mich in Ihnen noch eine weiter Lieblingsautorin gefunden zu haben.
        Danke für die Grüße, ich hoffe natürlich das Sie auch gesund und munter bleiben und noch ganz viele Bücher schreiben können 😀

        Viele lieben Grüße
        Nadine

  4. Liebe Frau Münzer,

    nun habe ich die ganze Trilogie gelesen und bin einfach nur begeistert!
    Sie beinhaltet genau das, was ich gerne lese – historische Romane und Thriller.

    Ich bewundere Menschen wie Sie, die solch spannende Bücker schreiben können.
    Ich persönlich lese sie viel lieber.

    Und nun lese ich auf Ihrer Seite, dass es eine Fortsetzung des 3. Buches gibt. Na, da bin ich aber sehr froh, denn irgendwie war das Buch ja auch noch nicht zu Ende *lach*
    Und dann noch vor Weihnachten einen historischen Roman – mamma mia, Sie verwöhnen uns Leser aber!

    Ich hoffe nur, dass die Visitenkarte, die Ihr Mann Ihnen geschenkt hat, nicht ganz ernst gemeint war. Sonst muss er nachher noch „Sie“ zu Ihnen sagen.

    Nein, im Ernst, ich bin echt froh, dass ich Sie gefunden habe und Sie gehören ab dem 1. Band der Trilogie zu meinen Lieblingsschriftstellern.

    Passen Sie gut auf sich auf, damit wir Leser noch viele spannende Bücher von Ihnen lesen können.

    Liebe Grüße
    Christel Mückter

    • Liebe Frau Mückter,

      über Ihre netten Worte habe ich mich gerade sehr gefreut. Auf mich selbst muss ich nicht aufpassen, das macht mein Mann:-) Die Visitenkarte ist so ein Wink mit dem Zaunpfahl. Beim Schreiben bin ich eine Besessene. Jetzt, da ich endlich Vollzeit schreiben kann, am liebsten 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche. Die Geschichten wollen alle raus. Dann sagt mein Mann: Hanni, du musst auch raus. Und ich frage: Wie ist das Wetter? Und er sagt: Schau doch aus dem Fenster. Und ich sage: Oh … stimmt ja.
      Ich freue mich sehr über Leser wie Sie, liebe Frau Mückter, die ihre Begeisterung mit mir teilen und mich noch mehr anspornen, spannende Geschichten zu schreiben. Darum hoffe ich sehr, dass Ihnen auch das neue Buch „Honigtot!“ gefallen wird.
      Alles Gute für Sie, bleiben Sie gesund und DANKESCHÖN für die tolle Rezension mit dem heftigen Rabea-Spoiler:-)
      Herzlichst, Ihre Hanni M.

      • Liebe Hanni,

        wow – „Honigtot“ hört sich schon sehr gut an. Und bis Weihnachten ist es ja nicht mehr so lang.
        Seien Sie sicher – ich werde es lesen.

        Fein, dass Ihr Mann auf Sie aufpasst, denn auch eine tolle Autorin wie Sie braucht mal Wind um die Nase und etwas anderes zu sehen, als nur Buchstaben.

        Liebe Grüße
        Ihre Christel M.

  5. Liebe Frau Münzer,
    was lese ich da? (ich gebs zu, ich lass mir alle Kommentare mailen:), aber so ist man ja dann auch im Bilde)
    Honigtot – tönt gut, wo und wann kann man sich den Leckerbissen abholen:-D
    Liebi Grüess u gueti Zyt us dr Schwyz
    Fred Rüfli
    PS. Ich find Sie einfach toll, bei mir ist es meine Frau, die mir dann und wann sagen muss, dass draussen Wetter und auch Leben ist, hehe

    • Lieber Herr Rüfli,

      „Honigtot!“ kommt noch vor Weihnachten. Bin gerade in den letzten Zügen:-) Ich poste dann auf der Website. Sind Sie in Facebook? Wenn ja, schicken Sie mir gerne eine FB-Anzeige:-)
      Herzliche Grüße an Ihre auf Sie aufpassenden Frau!
      Ihre Hanni M.

      • …ich bin zwar auf Facebook, aber ich mache dort rein gar nichts, ich hab nicht mal mein richtiges Bild drin, ich habe aber schon mal verschollene Verwandte und Freunde so gefunden, aber mehr… ich bin Informatiker und weiss zuviel um diese Netze zu nutzen;-)
        Aber ich find den Start des Buches schon, vielen Dank und lassen Sie es ziehen in den letzten Zügen:-D
        Fred Rüfli

  6. Liebe Frau Münzer
    ich hoffe es geht Ihnen und Ihren Lieben gut!
    Darf ich Sie mal fragen ob das neue Buch noch vor Weihnachten erscheint (ich will nicht etwas ‚Druck machen‘, ich kann’s gut erwarten, aber die Neugierde ist eben da und wir ’schwärzen‘ Sie bei jeder Gelegenheit im Freundes- und Familienkreis an Ihre Bücher unbedingt zu kaufen und zu lesen). Bisher auch nur die besten Rückläufer gekriegt:)
    Liebi Grüess u gueti Zyt us dr Schwyz
    Fred Rüfli

    • Lieber treuer Herr Rüfli!

      Schön, von Ihnen zu hören! Ich kann noch nicht genau sagen, ob es „Honigtot“ noch vor Weihnachten geben wird. Das hängt momentan von meiner Korrektorin ab. Sie muss sich durch über 500 Seiten arbeiten …
      Vielen lieben Dank für Ihre permanenten Weiterempfehlungen, ich fühle mich durch Ihre Lesertreue sehr geehrt!

      Ihnen eine wunderbare, besinnliche Adventszeit und engelschöne und rentierstarke Weihnachten!
      Ihre Hanni M.

      P.S. Sie können mir übrigens gerne auch an mail@hannimünzer.de schreiben:-)

  7. Liebe Frau Münzer

    Ich habe bisher alle Ihre Bücher gelesen. Gestern in der Nacht wollte ich vor dem Einschlafen noch einige Zeilen in Ihrem neuen Buch “SOLANGE ES SCHMETTERLINGE GIBT” lesen. Letztendlich konnte ich es bis um 4 Uhr in der Früh nicht mehr zur Seite legen – bis zum Schluss. Ich bin selbst Mutter eines 5-jährigen Sohnes. Es gibt wohl auf der Welt nichts Schlimmeres, als das eigene Kind zu verlieren. Ich konnte mich so gut in die Protagonistin des Romans versetzen. Das Buch ist traurig und schön zugleich.

    Herzlichen Dank!

  8. Liebe Frau Münzer,

    Ich habe Ihre Bücher Honigtod, Marlene, und solange es Schmetterlinge gibt gelesen. Alle 3 haben mich so fasziniert, dass ich sie kaum aus der Hand legen konnte.
    Beim letzten Buch habe ich solche Tränen geweint, es war so traurig aber auch schön zugleich. Vielen Dank dafür. Ich hoffe es kommen noch mehr solcher Bücher. Und super dass dort Marlene, Trudi und die anderen ihren Platz gefunden haben. Es war so toll nochmal von den Personen zu hören.
    Ich finde es auch sehr gut wie Sie es schaffen die Leser mit Ihrem Schreibstil zu fesseln. Mit kaum einem anderen Buch schaffte ich es in eine „ganz andere Welt“ einzutauchen. Hier ist es aber bei allen dreien gelungen. Vielen vielen Dank.
    Nun bin ich an der Seelenfischer Reihe Band 1, bin mal gespannt, wie die sind. Aber ich bin mir sicher, nicht weniger gut.
    Danke!
    Liebe Grüße
    Xenia

    P. S. Die Schmetterlinge schon vorher toll fand, und sie jetzt um so mehr mag 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s